top of page
Die Geschichte hinter dem Foto

In der Nähe von Sao Bras, Algarve, Portugal, hoch oben auf einem Hügel befinden sich die zwei "Bengado Moinho" Windmühlen. Die eine ist restauriert, hat aber nun ihre Flügel wieder verloren; sie sind mittlerweile abgebrochen. So steht sie nun mit dem Stumpf der Achse im Licht. Etwas daneben, steht eine zweite, unrestaurierte, im Verfallen begriffene Mühlenruine. Aus deren Innerem, durch das Tor, habe ich diese Aufnahme gemacht. Es war gar nicht so einfach hier richtig zu belichten!
 

Tandemflug hoch oben in den Walliser Bergen!

Die Geschichte hinter dem Bild:

Ein guter Freund von mir, der sich auch in höherem Alter noch was getraut, nicht wie ich selber, der sich nur auf dem Erdboden sicher genug fühlt, bat mich, seinen Tandem Flug fotografisch zu dokumentieren. Das habe ich gern gemacht, und so entstand dieses Foto mit dem Teleobjektiv aus der Ferne, weil ich ja die Flugroute genau übermittelt bekam. So konnte ich mich in beste Position für so eine Teleaufnahme bringen. Ziel erreicht: Mir selber beim Fotografieren und ihm als bildliche Erinnerung, konnte ich eine Freude bereiten!

Ich habe ihn dann schon noch von vorne und bestens erkenntlich auf anderen Bildern festgehalten!

Nikon Z7_2; AF-S Nikkor 500mm bei 500mm; f6.3; 1/1000s; ISO160; aus der Hand mit VR.

Was für ein klarer und eiskalter Wintertag - und was für ein farbiger, eiskalter Winterabend in den Bergen. Mein Riecher für farbiges Abendlicht jagte mich schon am Nachmittag hinauf in die waldigen und total verschneiten Hügel oberhalb des Ägerisees. Nach einem stundenlangen Fotospaziergang durch die glitzernd verschneite Voralpenlandschaft, brachte ich mich gegen 16 Uhr in Stellung für die Abendfotos. Mein Warten und das Frieren an die Finger, denn mit Handschuhen habe ich nicht das notwendige Gefühl für die Bedienung der Kamera, wurde total belohnt. Sogar ein Nebelstreif begann sich zu bilden und schlich hinter dem Wald und vor der Rigi (mit Antenne) und dem Pilatusmassiv (rechts davon) gegen das Tal. Aufgenommen auf dem Ratenpass (ZG).


Eisig

Kaltblau neigt der Wintertag

sich in Richtung Abend,

weit entfernt vom warmen Licht

fließen vielblau Schatten.

Schnee verliert sein reines Weiß,

Schwarz ist nicht zu sehen,

wo der Winterabend naht,

ist nur Blau zu finden.

Text: Bee Werning

https://www.facebook.com/bee.werning


Nikon Z8; Nikkor Z 24-70/2.8 S bei 70mm; 4s; f9; ISO 125; ND-Filter 1.2 + Polarisationsfilter: Stativ Gitzo systematic; 03.12.23; 18:05 Uhr.

Wenn ich hier bei den Drumlins, an so einem goldenen Abend, bei diesem Licht und mit einer so prächtigen Wolke fotografieren darf, kann mir alles andere auf dieser Welt den Buckel hinunter rutschen und gestohlen bleiben! Da stehe ich nur noch ehrfürchtig mit einem Kribbeln auf der Haut im säuselnden Wind hinter meinem Stativ und vor dieser grandiosen Natur-Kulisse. Ich muss dann sehr aufpassen, dass ich vor lauter Staunen nicht vergesse, den Auslöser zu betätigen. Ich denke, es würde euch allen genauso ergehen!


Nikon D850; Nikkor 70-200/2.8 ED VR bei 70mm; 1/15s; f16; ISO40; Polarisationsfilter 150x150 Haida Nano pro; alle Einstellungen manuell; Stativ Gitzo systematic; RAW entwickelt mit PS Camera-RAW.

Endlich, nach zwei Wochen täglicher Fotojagd auf den Fischadler, hat es heute geklappt. Erfolgreiche Jagd, 15 Meter vor unserem Beobachtungsversteck, schoss er mit den Fängen voran - wie der Blitz aus heiterem Himmel - ins Wasser der Reuss, dass ich ihn dabei gar nicht erwischen konnte und tauchte nach einiger Zeit mit Beute wieder auf. Da war ich dan bereit und betätigte den Auslöser mit Serienfeuer. Er erwischte einen schönen kleinen Zander, wenn ich das richtig sehe
.

Nikon Z8; Nikkor Z 400/4.5 VR S bei 400mm; 1/5000s; f4.5; ISO900; aus der Hand mit VR Sport; Ausschnitt; RAW entwickelt mit PS Camera-RAW; 16.09.23; 11:47Uhr.

bottom of page